Startseite

 
Markgrafenkirche in 96364 Seibelsdorf
4 Glocken | fis´, a´, c´´, d´´
 
An der Markgrafenkirche 6 | 96364 Seibelsdorf
 

www.dekanat-kronach-ludwigsstadt.de
www.kirchenportal-landkreis-kronach.de
www.kirchenkreis-bayreuth.de
www.bayern-evangelisch.de

 
 

MARKGRAFENKIRCHE IN 96364 SEIBELSDORF


Die Markgrafenkirche ist eine evangelisch-lutherische Kirche in Seibelsdorf im Evangelischen Dekanat Kronach-Ludwigsstadt im Norden der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.


HISTORIE

 
   

1733

Vaterunser- / Gebetsglocke (280 kg)
   

1735

Baubeginn der jetzigen Kirche im Markgrafenstil
   

1738

Fertigstellung des Langhauses (mit Langhausdecke im Stil des Rokoko von Guiseppe de Buzzi)
   

1755

Fertigstellung des Glockenturms nach 4-jähriger Bauzeit
   

1762

Fertigstellung des freistehenden Kanzelaltars von Johann Gabriel Räntz, Bayreuth und der Sakristei
   

1763

Fertigstellung der jetzigen Kirche
   

1809

Seibelsdorf wird Sitz eines eigenen Dekanats
   

1830

12-Uhr- / Königsglocke (935 kg)
   

1924

Sitz des Dekanats wird nach Kronach verlegt
   

1952

11-Uhr- /Matthäus- / Gefallenengedenkglocke (475 kg)
   

1960

Tauf- / Kindergottesdienstglocke (187 kg)
   

1963

Umfassende Kirchenrenovierung
   

2008 - 2010

Innenrenovierung

 

GLOCKEN

Glocke 1

Glocke 2

     

Gussdatum

1830 Mai 1952
     

Gießer

Georg Keller Lotter
     

Gussort

Bamberg Bamberg
     

Gussmaterial

Bronze Bronze
     

Durchmesser

1145 mm 929 mm
     

Glockenhöhe

1115 mm 862 mm
     

Kronenhöhe

225 mm 155 mm
     

Schlagton

fis´ - 6 a´ + 6
     

Unterton

g° - 5 (V Unterton) a° + 8
     

Prime

e´ + 6 (V Prime) as´ + 1 (V Prime)
     

Terz

a´ - 4 c´´ + 5
     

Quinte

d´´ - 3 (V Qinte) e´´ + 8
     

Oktave

fis´´ - 6 a´´ + 6
     
Dezime ais´´ + 4 cis´´´ + 7
     

Duodezime

c´´´ + 7 e´´´ + 4
     

Doppeloktave

fis´´ - 6  
     

Klöppel

Rundballenklöppel Rundballenklöppel
     
     
  Glocke 3

Glocke 4

     

Gussdatum

1733 1960
     

Gießer

Christoph Salomon Graulich Rincker
     

Gussort

Hof Sinn
     

Gussmaterial

Bronze Bronze
     

Durchmesser

764 mm 677 mm
     

Glockenhöhe

673 mm 653 mm
     

Kronenhöhe

122 mm 113 mm
     

Schlagton

c´´ +- 0 d´´ +- 0
     

Unterton

es´ - 4 (V Unterton) d´ - 1
     

Prime

h´ + 3 (V Prime) d´´ - 4
     

Terz

es´´ + 7 f´´ +- 0
     

Quinte

a´´ - 5 (V Qinte) a´´ + 6
     

Oktave

c´´´ +- 0 d´´´ +- 0
     

Dezime

e´´´ + 4 fis´´´ +- 0
     

Duodezime

  a´´´ +- 0
     

Klöppel

Rundballenklöppel Rundballenklöppel
     
     
Inschriften Flanke
Glocke 1

Bild an der Flanke: Wappen

SUB REGIMINE MAXIMILIANI IOSEPHI BAVARIAE REGIS

   

Inschrift Hals
Glocke 1

H: CARL CHRISTIAN SOMMER DECAN H: CHRISTOPF KIRSCHNER STIFTUNGSPFLEGER

   

Inschrift Obersatz
Glocke 1

WEIS ORTSVORSTAND C: DEHLER G:BAUER H. STAMM SCHULLEHRER

   
Inschrift Wol
Glocke 1

FUSA a GEORGI KELLER BAMBERGAE ° 1820

   
Inschriften Flanke
Glocke 2

Bild an der Flanke: fünf Kreuze

WIE SIND DIE HELDEN GEFALLEN UND DIE STREITBAREN UMGEKOMMEN 2. SAM. 1 27 SELIG SIND, DIE DA LEID TRAGEN; DENN SIE SOLLEN GETRÖSTET WERDEN MATT. 5 4

   

Inschrift Hals
Glocke 2

DEN GEFALLENEN UND VERMISSTEN ZUM GEDÄCHTNIS 1939 - 1945

   

Inschrift Obersatz
Glocke 2

WEIS ORTSVORSTAND C: DEHLER G:BAUER H. STAMM SCHULLEHRER

   
Inschrift Schlagring
Glocke 2

LOTTER

   
Inschriften Flanke
Glocke 3

Bild an der Flanke: Wappen

JOHANN WOLFFGANG MOSCH. PASTOR LOCI. CHRISTOPH CARL BURGER ° COMMISSARIUS UND AMTSVOIGT ALHIER.

   

Inschrift Hals
Glocke 3

DURCH FEUER FLOS ICH ° CHRISTOPH SALOMON GRAULICH IN HOF GOSS MICH ° 1733 °

   

Inschrift Obersatz
Glocke 3

SOLI DEO GLORIA .G F C M Z B C.

   
Inschrift Flanke
Glocke 4

Bild an der Flanke: Fische, Wasser, Kreuz und Taube

   

Inschrift Hals
Glocke 4

WEISET MEINE KINDER UND DAS WERK MEINER HAENDE ZU MIR +

   

Inschrift Obersatz
Glocke 4

EVANG.- LUTH. KIRCHENGEMEINDE SEIBELSDORF

   

Inschrift Schlagring
Glocke 4

+ + + WER DA GLAUBET UND GETAUFT WIRD, DER WIRD SELIG WERDEN

   
Inschrift Wolm
Glocke 4

Gießerzeichen mit Datum 1960

   
   

Glockenstuhl

vierfeldrig, Material: Stahl
   

Glockenjoch

leicht gekröpft, Material: Stahl
   
Läutemaschine HEW VOCO
 
   
Fotos der Markgrafenkirche bei Facebook
   
Foto der Markgrafenkirche bei Panoramio
   
Markgrafenkirche bei Wikipedia
   
Markgrafenkirche als Check-in bei Foursquare
   
Markgrafenkirche bei Google Maps
   
Markgrafenkirche bei Twitter
   
Glocken anhören bei SoundCloud
   
mp3-Download der Glocken
   
Glocken der Markgrafenkirche in 3D
 

Sie können sich an GLOCKEN.tv beteiligen!

Wenn Ihnen zur Kirche oder den Glocken weitere historische Daten vorliegen, so senden Sie diese bitte an kontakt@glocken.tv.

Wir freuen uns über jede Zusendung.

   
 
 

Kontakt: Ulli Naefken, Dipl.-Produzent (Filmakademie Baden-Württemberg) | Fon +49 (0) 170 198 199 1 | kontakt@glocken.tv

  GLOCKEN.tv ist ein Webprojekt von uLNa.STUDIOS | DIGITALE IDEEN FÜR KIRCHE UND DIAKONIE
© 2013-17 uLNa.STUDIOS | Impressum & Datenschutz
   
   
  zur Mobilversion für das Smartphone wechseln